Menü

In ca. vier Stunden Fahrzeit führt diese Tour (Tourenvorschlag 3) durchs romantische und stille Möhrenbachtal mit Highlights wie alten Mühlen und Schlössern auf dem Weg. Von der mittelalterlichen Stadt Wemding, die im Sommer mit prächtig blühenden Fuchsien geschmückt ist, geht es dann in die Hahnenkammregion, wo der Hahnenkammsee zu einer Pause einlädt.

Zusatzinformationen

Über Wemding zum Hahnenkammsee

Hahnenkammsee

Sie starten die Tour am Stadtschloss und folgen dem Altmühltal-Radweg Richtung Pappenheim, hinter dem Bauhof Treuchtlingen biegen Sie rechts auf den Radweg nach Wemding und gelangen ins stille und romantische Möhrenbachtal. Dem Bachlauf folgend, immer wieder an alten Mühlen vorbei, erreichen Sie schließlich die Ortschaft Möhren. Das Bild des Ortes ist geprägt vom hoch über dem Ort thronenden Schloss und dem darunter liegenden „Schutzengelhaus“, einem ehemaligen Kinderheim. Das Schloss, ein mittelalterliches Jagdschloss der Pappenheimer Grafen, befindet sich heute in Privatbesitz. Interessant ist auch die Ortskirche mit dem getrennt stehenden Turm.

In Möhren folgen Sie weiter dem Radweg über Gundelsheim und Weilheim nach Otting. Dort treffen Sie an einem idyllisch liegenden Weiher auf das Schloss Otting, welches auf eine 400-jährige Historie zurückblicken kann. Anschließend erreichen Sie die Fuchsienstadt Wemding. Die Stadt ist bekannt für ihre Wallfahrtskirche „Maria Brünnlein“. Die Basilika im Stil des Rokoko wurde im 18. Jahrhundert errichtet und beheimatet ein Gnadenbild der Mutter Gottes. In Wemding lohnt ebenso ein Besuch der mittelalterlichen Altstadt, die im Sommer zusätzlich mit prächtig blühenden Fuchsien geschmückt ist.

Vom Marktplatz Wemding aus folgen Sie der Beschilderung Richtung Gunzenhausen/Polsingen. Die landschaftlich interessante und anspruchsvolle Fortsetzung der Radtour führt in die Hahnenkammregion. Der Hahnenkammsee lädt mit seiner gepflegten Liegewiese und dem Badestrand zur entspannten Pause am Ufer ein.
Von Hechlingen am See aus nehmen Sie den Radweg wieder Richtung Treuchtlingen, der über Auernheim und durch das Heumöderntal zum Ausgangspunkt zurückführt.

Tipp

Genießen Sie – vom „Haus am See“ aus – den traumhaften Blick über den Hahnenkammsee.

Highlights

hahnenkamm3_rechte_zvhahnenkammsee.jpg
  • Möhrenbachtal

  • Schloss Möhren

  • Schloss Otting

  • Altstadt Wemding

  • Basilika Maria Brünnlein

  • Schloss Polsingen

  • Hahnenkammsee

  • Heumöderntal

Einkehrmöglichkeiten

Terrasse der Talstation Heumöderntal
  • Treuchtlingen

  • Möhren

  • Wemding

  • Polsingen

  • Hahnenkammsee

  • Hechlingen

  • Auernheim

Bitte informieren Sie sich vorab über die aktuellen Öffnungszeiten der Gaststätten!

Startpunkt

Stadtschloss Treuchtlingen

Heinrich-Aurnhammer-Str. 3

91757 Treuchtlingen

09142 9600-60 E-Mail Website Karte

Info-Adresse

Kur- und Touristinformation Treuchtlingen

Heinrich-Aurnhammer-Straße 3

91757 Treuchtlingen

09142 9600-60 E-Mail Karte

Infomaterial

  • Titelseite der Treuchtlinger Radkarte

    Radtouren rund um Treuchtlingen

    8 Rundtouren im Fränkischen Seenland und Oberen Altmühltal

Möhren vom Radweg ausRadweg bei der Mattenmühlewemding_fotograf_elisabeth_birzele.jpg
Radfahren Wandern Kultur Gastronomie Wohnmobil Unterkunft

Hinweis

Treuchtlinger VolksfestEines der bekanntesten und beliebtesten Heimatfeste im Naturpark Altmühltal, findet vom 8. bis 17. Juli 2022 statt... mehr