stoerer-corona2.pngaltmuehltherme_bewegungsbecken.jpg

Indikationen und Heilmittel

Treuchtlingen verfügt über eine staatlich anerkannte mineralhaltige Heilquelle. Das fluoridhaltige Thermal-Heilwasser der Burgstallquelle kommt aus einer Tiefe von über 800 Metern. Das Treuchtlinger Wasser ist nach balneologischem Gutachten ein Tiefenwasser von fossilem Alter. Dieses einzigartige, ortsgebundene Heilmittel wirkt bei verschiedenen Beschwerden.

Die wichtigsten Bestandteile des Treuchtlinger Heilwassers haben eine positive Wirkung auf den menschlichen Organismus. So wirkt Lithium positiv auf die Psyche und Kalium auf Zellen und Nerven, Magnesium hat einen positiven Einfluss auf die Muskeln und Calcium auf die Knochen. Diese lebenswichtigen Mineralien und Spurenelemente leisten einen wichtigen Beitrag zur Genesung, Rehabilitation und zur Steigerung des Wohlbefindens.

Indikationen

  • chronisch entzündliche und degenerative Gelenks- und Wirbelsäulenerkrankungen
  • Weichteilrheumatismus
  • Vorbeugung und Therapie bei Osteoporose
  • Erschöpfungszustände und Stressfolgen
  • Nachbehandlung nach Unfall und Verletzungen sowie nach Operationen an den Bewegungsorganen
Loading...