altmuehltherme_paar_aussenbecken.jpg

Schulung „Hilfe beim Helfen“ für Angehörige von Demenzpatienten

Etwa zwei Drittel der Demenzkranken leben zu Hause. Demenzerkrankungen führen nicht nur für Betroffene zu massiven Änderungen ihres Lebensalltags. Mit fortschreitender Erkran­kung braucht der demenzkranke Mensch immer mehr Anleitung und Unterstützung. Dies geht meist mit hohen seelischen und körperlichen Anforderungen einher. Eigene Wünsche und Bedürfnisse kommen oftmals zu kurz. Informationen und Austausch mit Experten sowie anderen Betroffenen können entlastend wirken und die Lebensqualität der Angehörigen wie auch der Erkrankten verbessern helfen.

Das Schulungsprogramm:

- vermittelt Grundinformationen zu Demenzen, den unterschiedlichen Formen der Er­krankung, Diagnosestellung und Therapiemöglichkeiten

- hilft die Welt der Demenzkranken besser zu verstehen und neue Kommunikations­möglichkeiten zu schaffen

- gibt praktische Tipps zum Umgang mit schwierigen Verhaltensweisen

- informiert über die Pflegeversicherung

- greift rechtliche und ethische Fragestellungen auf

- stellt Entlastungsmöglichkeiten für pflegende Angehörige vor Ort vor

Die Schulungsreihe „Hilfe beim Helfen“ wurde von der deutschen Alzheimer Gesellschaft entwickelt und wird von der Krankenkasse Barmer GEK gefördert.

Schulungsleiterin:
Mia Schunk, Dipl.- Psychogerontologin und 1. Vorsitzende des Landesverbandes Bayern e.V. der Deutschen Alzheimer Gesellschaft

Für diese Veranstaltung ist eine Anmeldung unter: 09141 902-426 oder gesundheitsregion@landkreis-wug.de notwendig.

Datum: 17.11.18
Uhrzeit: 08:00 bis 16:00 Uhr
Infotelefon: 09141/902-411

Eintrittspreise

Eintritt frei
Die Teilnahme ist kostenfrei (unabhängig von der eigenen Kassenzugehörigkeit).
Karte

Ort

Kulturzentrum Forsthaus
Am Schlossberg 1
91757 Treuchtlingen
Tel.: 09142/9600-60
Fax: 09142/9600-66

Veranstalter

Gesundheitsamt Weißenburg-Gunzenhausen
Niederhofener Straße 3
91781 Weißenburg i.Bay.
Tel.: 09141/902-411
Fax: 09141/902-419
Loading...