wandern_rast.jpg

Ausflugstipps

Treuchtlingen ist ein idealer Ausgangspunkt für Entdeckertouren durch den Naturpark Altmühltal mit seiner eindrucksvollen Natur und seinen historischen Städten, ins Fränkische Seenland mit seinen Wasserlandschaften oder in den Geopark Ries, Schauplatz eines „einschlagenden“ Ereignisses aus der Erdgeschichte.

Viele spannende Ausflugsziele erreicht man bei Wanderungen oder Fahrradtouren auf den ausgezeichneten Wegen der Region. Aber auch per Bahn unternimmt man von Treuchtlingen aus erlebnisreiche Ausflüge. Die Thermenstadt gehört zum Gebiet des Verkehrsverbunds Großraum Nürnberg, deshalb sind Bahnreisende hier besonders preisgünstig unterwegs. Nur rund 50 Minuten dauert zum Beispiel die Fahrt von Treuchtlingen nach Nürnberg mit seinen zahlreichen Sehenswürdigkeiten und Shoppingmöglichkeiten.

Hier finden Sie einige Ausflugstipps:

Pappenheim

ti_pappenheim_pappenheim.jpg

Bekannt ist der 8 Kilometer von Treuchtlingen entfernt liegende Erholungs- und Luftkurort insbesondere wegen der Burg Pappenheim. In der historischen Altstadt ziehen neben gut erhaltenen Bürgerhäusern auch die Schlösser der Grafen zu Pappenheim sowie sehenswerte Kirchen die Blicke auf sich. Bei einer Wandertour auf dem Altmühltal-Panoramaweg von Treuchtlingen nach Pappenheim genießt man einen eindrucksvollen Ausblick auf Stadt und Burg.

Zur Website der Stadt Pappenheim

Weißenburg

andreashub_weissenburg.jpg

Mit den römischen Thermen, dem Kastell Biriciana, dem RömerMuseum und dem Bayerischen Limes-Informationszentrum lädt Weißenburg zu Ausflügen in die Römerzeit ein. Aber auch aus reichsstädtischer Zeit sind eindrucksvolle Sehenswürdigkeiten erhalten. Das Ellinger Tor ist eines der schönsten Tore Deutschlands und Wahrzeichen der Stadt. Hoch über Weißenburg thront die Hohenzollernfestung Wülzburg, ein beeindruckender Renaissancebau. Nach Weißenburg führt zum Beispiel die familienfreundliche Radtour „Durch Mittelalter & Römerzeit“.

Zur Website der Stadt Weißenburg

Eichstätt

ti_eichstaett_wilibaldsburg.jpg

Die Barock-, Bischofs- und Universitätsstadt ist Mittelpunkt des Naturparks Altmühltal. Prächtige Barockbauten prägen das Stadtbild, aber auch für Fans moderner Architektur gibt es einiges zu sehen. Auf der Willibaldsburg kommen Besucher im Jura-Museum der Urgeschichte auf die Spur; neben einem Original des Archaeopteryx gibt es hier noch zahlreiche weitere Fossilien zu bestaunen. Auch der Bastionsgarten mit Pflanzen aus dem berühmten, im Dreißigjährigen Krieg zerstörten „Hortus Eystettensis“ lädt zum Besuch. Immer am Fluss entlang gelangt man auf dem Altmühltal-Radweg von Treuchtlingen nach Eichstätt. Zurück geht es bequem mit der Bahn.

Zur Website der Stadt Eichstätt

Gunzenhausen

stefan-schaller_gunzenhausen.jpg

Gunzenhausen ist das Tor zum Fränkischen Seenland und die einzige Stadt in Bayern, die direkt auf dem römischen Limes liegt. Vom 33 Meter hohen Blasturm genießt man einen herrlichen Ausblick über die Altmühlauen und auf die Stadt, zu deren Sehenswürdigkeiten unter anderem das Markgräfliche Schloss und die Spitalkirche gehören. Ganz in der Nähe lockt der Altmühlsee mit Badestränden und der Vogelinsel, einem entdeckenswerten Naturschutzgebiet. Mit der Bahn erreicht man Gunzenhausen von Treuchtlingen aus in weniger als einer Viertelstunde. Außerdem verbindet der Altmühltal-Radweg die beiden Städte.

Zur Website der Stadt Gunzenhausen

Nördlingen

Die Stadt im Nördlinger Ries besitzt als einzige Stadt Deutschlands eine vollständig erhaltene, rundum begehbare Stadtmauer. Das Wahrzeichen Nördlingens ist der rund 90 Meter hohe Kirchturm der gotischen St. Georgs-Kirche, Daniel genannt. Im RiesKraterMuseum erfährt man mehr über den Meteoriteneinschlag, der zur Entstehung der eindrucksvollen Rieslandschaft führte.

Zur Website der Stadt Nördlingen

Nürnberg

Die beeindruckende Kaiserburg, renommierte Museen wie das Germanische Nationalmuseum, das Spielzeugmuseum, das DB Museum oder das Albrecht-Dürer-Haus und Kirchen wie St. Lorenz und St. Sebald entdeckt man auf Sightseeing-Tour in Nürnberg. Auch der Tiergarten ist ein beliebtes Ausflugsziel. Viele zieht es außerdem zum Einkaufen in die Stadt: Internationale Marken findet man hier ebenso wie Traditionsgeschäfte. Und die berühmten Nürnberger Lebkuchen gibt es hier natürlich das ganze Jahr über zu kaufen. Dank der guten Bahnverbindung ist Treuchtlingen der ideale Ausgangspunkt für einen Tagesausflug nach Nürnberg.

Zur touristischen Website von Nürnberg
Loading...